Zertifizierung


Wir sind nach den Qualitätsmanagement-Normen der Reihe DIN EN ISO 9001 zertifiziert. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über diese zertifizierte Qualitätssicherung und das Qualitätsmanagement.

Die DIN EN ISO 9001 Zertifizierung im Detail

Mit einem funktionierenden Managemensystem ist es möglich, die einzelnen Unternehmensleistungen exakt auf die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse eines Kunden zuzuschneiden. Arbeitsabläufe können so flexibel gestaltet werden, dass letztlich branchenübergreifend jeder davon profitiert.


Eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 bietet folgende Vorteile:

   ● nachhaltige Qualitätssicherung
   ● Aufspüren von Verbesserungs- und Einsparungspotenzialen
   ● höhere Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern
   ● Image-Aufwertung
   ● Risikominimierung
   ● höhere Wirtschaftlichkeit durch Prozessverbesserung
   ● Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit
   ● Erfüllung spezifischer Kundenanforderungen

Eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 berücksichtigt unter anderem:

   ● kontinuierliche Verbesserung
   ● Fehlerprophylaxe
   ● Verringerung von Streuung und Verschwendung in der Lieferkette
   ● Ermittlung und Überwachung qualitätsbezogener Kosten
   ● Produkthaftung und Produktsicherheit
   ● Ermittlung von Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit
   ● Getrennte Betrachtung von Produkt- und Prozessentwicklung
   ● interdisziplinäre Zusammenarbeit

Der Weg zum Zertifikat führt über folgende Stationen:

   ● Informationsgespräch
   ● Erarbeitung des QM-Handbuchs unter Berücksichtigung von
   ● Arbeitsplatzchecklisten, Leistungsangebot der Unternehmen, Leitlinien, etc.
   ● Bewertung des QM-Handbuchs unter Berücksichtigung der Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff. und Autorisierung (Voraudit)
   ● Testphase zur Überprüfung der Praktikabilität des QM-Handbuchs
   ● internes Audit
   ● Zertifizierungsaudit (Grundlage Norm DIN EN ISO 9001)
   ● Überprüfung der Audit-Protokolle durch die Zertifizierungsstelle


Nach Erteilung des Zertifikates folgen regelmäßige interne Audits. Zudem gibt es einen jährlichen Qualitätsbericht sowie ein Jahresaudit. Die Gültigkeit des Zertifikats beträgt drei Jahre.

 

Wir haben die Immunkarte für Sie für 9,90€

 

 



 

News

Tabletten und Kapseln richtig abschlucken
Tabletten und Kapseln richtig abschlucken

Einnahme-Regeln beachten

Einfach in den Mund und runter damit? Nicht ganz – denn beim Schlucken von Tabletten und Kapseln sind einige Regeln zu beachten.   mehr

Warnzeichen für Diabetes bei Kindern
Warnzeichen für Diabetes bei Kindern

Notfall vermeiden!

Ständig Pipi machen, dauernd Durst und immerzu müde: Zeigt ein Kind diese Anzeichen, kann ein Diabetes mellitus dahinterstecken. Der muss so schnell wie möglich erkannt und behandelt werden. Passiert das nicht, droht eine lebensgefährliche Stoffwechselentgleisung.   mehr

Fruchtbarkeit beim Mann steigern
Fruchtbarkeit beim Mann steigern

Unerfüllter Kinderwunsch?

Wenn´s mit dem Kinderwunsch nicht klappt, liegt das häufig auch am Mann. Was lässt sich tun, um die männliche Fruchtbarkeit zu verbessern?   mehr

Mikroplastik aus dem Baby-Fläschchen
Mikroplastik aus dem Baby-Fläschchen

Vorsicht Fütterung

Wenn Babys mit Fläschchen gefüttert werden, schlucken sie oft nicht nur die gesunde Säuglingsnahrung. Ist die Flasche aus Polypropylen, nehmen sie beim Trinken zusätzlich jede Menge Mikroplastik mit auf.   mehr

Schmerzen infolge der Gürtelrose
Schmerzen infolge der Gürtelrose

Bleibenden Schäden vorbeugen

Wird eine Gürtelrose nicht frühzeitig konsequent behandelt, drohen bleibende Nervenschäden mit starken Schmerzen. Wie Betroffene sich verhalten sollten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ratgeber Thema im November

So bleibt kein Auge trocken

So bleibt kein Auge trocken

Von Augentropfen bis Lid-Op

Sie jucken, brennen und schmerzen – trockene Augen haben es wirklich in sich. Hinzu kommt: Werden tr ... Zum Ratgeber
Hasel-Apotheke
Inhaber Jürgen Pfaff
Telefon 06055/3808
Fax 06055/9 11 10 20
E-Mail hasel-apotheke@t-online.de